30. Januar 2018

Heute auch mit Hund!

Fragte mich doch ein Mann, nach Beendigung des heutigen Spaziergangs,
als ich gerade mein Auto aufschließen wollte: "Na, haben sie ihren Hund verloren?"
Meine Antwort: "Ich habe keinen!"
Dabei musste ich mir ein Lächeln verkneifen, denn Menschen die hier ihr Auto parken, die führen anschließend 
auch meistens einen Hund spazieren. Heute jedoch war die Situation anders, heute führte ich
(verborgen in einer Stofftasche) sogar einen der berühmtesten Hunde der Weltgeschichte mit mir!
Wenn auch nur als eine "Snoopy auf Reisen-Häkelausgabe," aber immerhin!
Aber diese Tatsache habe ich dem Herrn dann doch verschwiegen.


Unser Weg führt in´s Eichwäldchen.
Die Haselsträucher blühen und tragen somit ein wenig Farbe ins Bild.


Einige Bäume sind durch 
den Sturm gestürzt,
 nicht viele, die meisten, 
gefallenen Bäume hier, 
die liegen schon lang 
und länger!


Jetzt darf der Snoopy das erste Mal aus seinem Transportbeutel klettern und an dem feuchten Efeu schnuppern, das an dem frisch gestürzten Baum haftet!


Die Pfützen 
werden immer größer?
Hier weiden bald die Schafe, der Zaun steht schon...


Trotz des desolaten Straßenzustand´s, wagt der brave Häkelhund einen Blick über den Rand seines Transportbeutels und denkt: " Wo bin ich denn hier nur gelandet? 

 Ganz oben im 
Weißdornstrauch nimmt er
Platz, dort bleiben seine
neuen Schuhe trocken
 und er kann ganz weit
über das Land blicken...


Ich aber kann mein Januar-Foto für das Projekt 
"Im Wandel der Zeit", 
fertigstellen. Diesen Monat 
hat mein Motiv einen kleinen Weltenbummler (rechter Zweig) im Geäst sitzen!


Die Wetterbedingungen sind derart trübe, das der Foto keine schöneren Bilder zustande bringt.

Ich habe mich 
dazu entschlossen, 
jeden Monat diese beiden 
Motive gleichzeitig zu zeigen.


Dem Snoopy habe ich
erzählt,das sich diese 
Gegend, im Frühling in eine
Art von Feen-Landschaft 
verwandelt und sich dann 
Insekten und seltene
Bienenarten hier tummeln.
Ob er das verstanden hat? 


Unsere nächste Station war bei den Eseln, die haben sich gefreut über den unerwarteten Besuch und sind gleich auf Tuchfühlung gegangen, aber nur kurz...


Denn manch´ anderes Grauchen hatte plötzlich besseres im Sinn?
Doch nach der herzigen Begrüßung, war Zuschauen erlaubt!


Ganz unbeeindruckt von 
des Esels Kunststücken, 
wachsen einige "Zottel-
Wickenranken" am 
Wegesrand.

Aber es gibt noch etwas Erfreulicheres als Zottelwicken für den Gasthund.

Kannst Du es erkennen?

Schnell ist sein Hütchen 
abgesetzt und Snoopy 
nimmt ein Schnee-
glöckchen-Bad!

Dabei hat er die Qual der Wahl, 
denn es stehen gefüllte und
ungefüllte Glöckchen-Bäder
zur Auswahl. 


Zum Schluss ein Farbtupfer, 
den durfte der brave Hund 
auch noch beschnuppern 
bevor es zum Auto ging.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute war der 26. Januar 2018.






------------------------------------------------------------
Snoopy sucht noch Gasteltern!

Der Beitrag ist/wird verlinkt:

https://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/search/label/Naturdonnerstaghttps://sparen-tierisch-gut.blogspot.de/p/snoopy.htmlhttp://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2018/01/zitat-im-bild-182.htmlhttp://staedtischlaendlichnatuerlich.blogspot.de/2017/12/im-wandel-der-zeit-12-x-1-motivjanuar.html


Kommentare:

  1. Danke für den schönen Spaziergang ;-). Und Snoopy ist ja allerliebst... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi,

    wunderschön die beiden Motive die Du ausgesucht hast, Ich finde es toll dass der Snoppy nun darauf verewigt ist. Ich finde die Fotos toll weil sie so ein bisschen mystisch wirken♥

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    ich freue mich das Snoopy dich auf deiner Wanderung begleiten durfte. Blühende Haselsträucher haben wir hier auch schon entdeckt, aber die Schneeglöckchen blühen bei uns noch nicht so schön. Ja, da hat sich der Snoopy wohl gefühlt. Na und die Esel haben ihm ganz bestimmt auch gefallen.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Na, da wird es dann wohl auch nicht nur Blüten und viele Feen in diesem Jahr geben sondern auch einen neuen "Benjamin" ;-) Toll das Snoopy auch mitgekommen ist, so ist es eine bleibende Erinnerung und ich habe neben dem tollen ZiB auch noch wieder den tollen Spaziergang genießen können. Danke dir vielmals dafür.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und schicke auch hier nochmal herzlichste Grüsse rüber

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    wie schön, daß Snoppy Dich begleitet hat :O) Soviel Schönes hat er gesehen! Danke für die wieder so schönen Bilder aus der Natur!
    ღ Ich wünsche Dir einen freundlichen Wochenteiler ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Heidi, lieber Snoopy,

    so ein schöner Ausflug, mitten im Wintermonat Januar. Sogar deine Mütze konntest du kurzfristig abnehmen, die Temperaturen erlaubten es. Regen und Schnee gottseidank Mangelware auf der Düne, sonst wären wohl die neuen Schühchen nicht heil davon gekommen. Etwas schamlos allerdings benahmen sich die Esel, was soll kleiner Häkelhund sich denken bei derartigen artistischen Leistungen. Olympiareif wohl, aber nicht jugendfrei. Snoopy ja, du hattest recht, wende deinen Blick ab, die lilafarbenen Blümlein sind ein echter Hingucker. Schade, hätte euch gerne begleitet auf euerem abenteuerlichen Spaziergang. Vielleicht ein anderes mal und bis dahin dann ein Küßchen auf die Nasenspitze von der Helga

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,

    wie schön, dass der Weltenbummler mit auf den Spaziergang durch die Dünen durfte. Haha, hast du also auch einen Hund mit dabei!
    Bei uns ist es auch so, Autos werden geparkt und die Wauzis Gassi geführt.

    Bei dem vielen Regen muss man sich nicht wundern, dass die Pfützen immer größer werden.
    Am trüben Wetter können wir nichts ändern, aber trotzdem hast du wieder tolle Fotos und schöne Collagen von deinem Rundgang mitgebracht.

    Ein schönes Motiv hast du dir wieder für den Wandel ausgesucht und ich freue mich, hier die Entwicklung wieder mitverfolgen können.

    Auch dein Zitat gefällt mir super gut.

    Ich bin gespannt, ob du auch dann den Esel-Nachwuchs zeigen kannst. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schöner Spaziergang an einem trüben Januartag. Dein Snoopy bringt da gleich Farbe und Leben in die Bilder. Deshalb nehmen wir immer unsere Bärchen Clicky und Clacky mit in Urlaub...sollen ja auch etwas von der großen weiten Welt sehen :))

    Ja, nach dem vielen Regen werden die Pfützen immer größer, aber wie man sieht...der Frühling naht.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Oh wow - wieso finde ich diesen blog erst jetzt?
    Deine Fotos sind einfach zauberhaft. Hier werde ich sicher gern wieder einmal stöbern.
    Liebe Grüße von Petra und Sepia, gern darfst Du uns auch besuchen - wir können leider nicht so tolle Fotos, aber ein paar nette Geschichten auch .

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi,
    mit so viel Farbe macht es gleich noch mehr Spaß deinen Ausflug zu begleiten. Das ist ja ein lustiger Geselle, dein Häkel-Snoopie. Er sucht noch Gasteltern? Möchtest du ihn auf Reisen schicken?
    Ich gehe hier oft mit meinen Walking-Stöcken in die Natur, weil mir ein Hund als Alibi fehlt...:-) Eigentlich bin ich ja auch ein Katzenliebhaber...
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Ein echtes Schneeglöckchenbad und dann noch mit Auswahl, ei wird der kleine Kerl verwöhnt. Die Aufnahmen eurer Tour zum Monatsfoto sind echt klasse.
    Danke dass wir euch begleiten durften
    Grüsse von Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Namensvetterin,
    da hast du dem "Weltenbummler" aber wieder eine ganze Menge erleben lassen!
    Sogar ein weiches Eselsmaul durfte er spüren, hatte einen traumhaften Ausblick und nahm ein Bad in blühenden Schneeglöckchen.
    Alles perfekt, ich denke, es gefällt ihm...
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen