7. September 2017

Die Erdbeertunnel...


...rücken immer näher an das Naturschutzgebiet heran.

Noch steht nur 
das nackte Gestänge.
Früher waren hier Spargelfelder, 
ich schätze einmal, 
das in 
wenigen Jahren 
das ganze 
angrenzende Feld, 
überdacht sein wird?
Schauen wir 
lieber dorthin,
wo das Auge noch 
die schöne Natur 
erblicken kann.

So richtig schön grün 
ist der Sandmagerrasen 
an vielen Stellen noch!
Die "Nickende Distel" 
ist längst verblüht, 
aber das tut ihrer 
Schönheit keinen Abbruch.

In dieser 
Sand-Grasnelke 
wartet die Spinne 
auf Beute.
Aber in der 
"Bunten Kronwicke" 
lauert keine Gefahr.

Ganz eilig hatte 
es diese "Hosenbiene,"
leider war die Kamera 
nicht schnell genug, 
das merkt man an 
der Bildqualität.
Die Schafgarbe hier...
(eine Ausführung in Pink)
Und die 
"Sand-Strohblume" in 
ihrem leuchtenden Gelb...  
Zusammen mit 
der "Zottigen Wicke""
und noch vielen anderen 
Wiesenblümchen...

...bieten wie man 
sieht, nicht nur 
den fliegenden 
Insekten reichlich 
Nahrung in diesen 
Spätsommertagen,
sondern vielleicht
auch der Raupe einer
"Karden-Sonneneule?"

 An dieser Goldrute laben sich 
"Igelfliegen und Feuerwanzen...

Sogar eine Gespinstmotte 
ist darin zu finden.
Aber den 
fröhlichsten Anblick 
bietet dieser 
"Kleine Feuerfalter!"
Eine kleine Pause ist jetzt angezeigt.

 Schau nur, wer da zu Besuch kommt?
Es ist die "Blauflügelige Ödlandschrecke!"


"Tarnung ist Alles!"

 Heute war der 4. September 2017.


Der Beitrag ist verlinkt:

http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/http://casa-nova-tenerife.blogspot.de/2017/09/zitat-im-bild-162.html